ARCHIV 2018 - Ortsgruppemarsberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ARCHIV 2018

ARCHIV

Mitgliederversammlung der IG BCE Ortsgruppe
                             Marsberg
Am 28.01.2018 hatte die IG BCE Ortsgruppe Marsberg zur
alljährlichen Mitgliederversammlung ins Marsberger
Bürgerhaus eingeladen.
Nach Begrüßung der Anwesenden
durch die Vorsitzende
Edeltraud Brinkerink und einer
Schweigeminute für die
verstorbenen Mitglieder im
vergangenen Jahr,
folgte der Kassenbericht 2017 vom
Kassierer Heinz Bigge und die
Entlastung durch die
Kassenprüfer.
Edeltraud Brinkerink und Gerda Sattler ( Frauenbeauftragte)
berichteten danach
über „Highlights“ der IG BCE Ortsgruppe
im vergangenen Jahr und gaben einen
Ausblick über
Planungen für 2018.
Klaus Gottlob (Seniorenbeauftragter)
informierte über
Aktivitäten in 2017 und Planungen für das
kommende Jahr,
z. B. einen Seniorennachmittag im April,
sowie
über einen Vortrag über die neuen Pflegegrade.
Wilhelm Otto erinnerte an den Familienausflug 2017in den
Zoo nach Münster und
dem diesjährigen im Mai nach Kassel
mit Besichtigung des Planetariums und des
Astrologie- und
Technikmuseums.
Hendrik Becker aus Brilon wurde zum neuen Schriftführer
und Ingrid Schlüter
ebenfalls aus Brilon zur neuen Beisitzerin
gewählt.
Danach stellte sich Birgit Biermann, seit 01.12.2017 neue
Bezirksleiterin der IG BCE
vom Bezirk Dortmund-Hagen
den Mitgliedern vor. Sie bedankte sich zunächst bei allen
für die geleistete Arbeit und hofft auf gute Zusammenarbeit,
Weiter berichtete sie über
Planungen der IG BCE auf
Bezirksebene und über angestrebte Ziele nach Bildung einer

neuen Regierung z. B. die Abschaffung sachgrundloser
Befristungen bei
Arbeitsverträgen,
Zum Schluss bedankte sich die Vorsitzende beim Vorstand
und allen Helfern für die
geleistete Arbeit im vergangenen
Jahr.

                                                                                        Elisabeth Bigge


AWbG-Seminar vom 26.02.-02.03.2018 im „Dorfkrug“ in
Giershagen
Am Montag, den 26.02.2018 2018 begann mit 13 Personen das
schon traditionelle AWbG-Seminar unter der bewährten Leitung
von Detlev Winkelmann im Dorfkrug in Giershagen.
Zu Beginn diskutierten wir über allgemeine Themen wie Politik,
Parteien und Betriebsratsarbeit. Dann teilte uns Detlev Winkel-
mann in Arbeitsgruppen ein, wo wir ausarbeiteten wie die Orts-
gruppe arbeitet, wie sie aufgebaut ist und welche Aufgaben die
Vertrauensleute im Betrieb haben.
Unsere Ausarbeitungen trugen wir dann im Kreis den Teilneh-
mern vor. In den nächsten Tagen wurden in drei Arbeitsgruppen
verschiedene Projekte ausgearbeitet z. B. wie wird der Ausbil-
dungstag gestaltet, wer hat welche Vorbereitungen zu leisten,
wie wird er durchgeführt und welche Ziele wollen wir damit er-
reichen. Eine andere Gruppe befasste sich mit dem Tarifvertrag.
Die Aufgaben und Pflichten der Vertrauensleute erstellte die
dritte Gruppe. Diese Ausarbeitungen trugen einige Teilnehmer
dann an der Tafel vor.
Anschließend wurden sie gemeinsam in
der Gruppe besprochen.
An einem Tag besuchten wir die DASA-Arbeitswelt Ausstellung in
Dortmund.
Das AWbG-Seminar findet im nächsten Jahr vom 25.03.-
29.03.2019 wieder im Dorfkrug statt. Themen sind: Arbeits-
schutz, Arbeitsrecht und Industrie 4.0.
Alle Teilnehmer freuen sich darauf und wollen wieder daran teil-
neh
men.
                                                                                     
                                                                                    Edeltraud Brinkerink
 

Besuch der Artland Brauerei in Nortrup am 23.03.2018
Am 23.03.2018 besuchte eine Gruppe von 11 Personen der
IG BCE Ortsgruppe Marsberg die Artland Brauerei Hof Renze
in Nortrup. Unterwegs wurde auf einem Parkplatz unsere
mitgenommene Brotzeit verzehrt. Zusammen mit einem
Tennisverein erklärte uns der Braumeister die Herstellung
des Bieres. Nach einer Stärkung mit frisch gebackenem
Treberbrot, Hausmacher Wurst, Käse und selbstgemachter
Marmelade traten wir die Heimfahrt an.

                                                                                Edeltraud Brinkerink
Achtung „Schuldenfalle“
6,9 Mill. Menschen sind z.Z. in Deutschland verschuldet. Die
häufigsten Ursachen sind Arbeitsverlust, Scheidung und
Krankheit, etc.
Am 10.04.2018 informierte die Schuldner- und Insolvenz-
beraterin der Diakonie Ruhr-Hellwig, Stefanie Gernhold mit
der Gewerkschaftssekretärin Sandra Grimm vom DGB
Kreisverband HSK, im Marsberger Bürgerhaus rund um das
Thema (Schuldenfalle).
Dazu hatte die IG BCE Ortsgruppe Marsberg eingeladen. Die
interessierten Zuhörer wurden an diesem Nachmittag kompe-
tent informiert und beraten. Auch individuelle Fragen wurden
sachkundig beantwortet.
                                                                                       Elisabeth Bigge
                                                    

Seniorennachmittag der IG BCE Ortsgruppe Marsberg
                              am 18.04.2018
Im gut besuchten Saal des Bürgerhauses in Marsberg fand
gestern der Seniorennachmittag der IG BCE Ortsgruppe
Marsberg statt. Der Vorstand hatte Frau Nadine Gebauer
vom Caritasverband Brilon e.V. zu einem Vortrag
über die neuen Pflegrade und Leistungen in der Pflegever-
sicherung eingeladen. Sie erklärte, informierte und beant-
wortete zahlreiche Fragen zu diesem Thema.
Frau Gebauer ist bei der Caritas für die Beratung der
Menschen mit Beeinträchtigungen und Behindertenhilfe
zuständig. Außerdem koordiniert sie die Aufgaben der
ehrenamtlichen Helfer. Bei Kaffee, Kuchen, Schnittchen und
gekühlten Getränken stellte Klaus Gottlob, Seniorenbeauftragter
der Ortsgruppe,
noch das Programm der diesjährigen Senioren-
fahrt am 31.08.2018 vor.
                                                                                 Edeltraud Brinkerink
1. Mai 2018 in der Kunstschmiede in Arnsberg.
Der DGB -Kreisverband HSK hatte heute schon traditionell zur
1. Mai-Veranstaltung von 10.00 Uhr-12.00 Uhr in die Kunst-
schmiede in Arnsberg eingeladen. Das Thema in diesem Jahr
lautete "Wieviel Arbeitszeit gehört zum Leben".
Als Diskussionsteilnehmer nahmen Bernd Peters, DGB-Kreisver-
bandsvorsitzender HSK; Silvia Vorderwülbecke als Arbeit-
nehmerin; Dr. Volker Verch, Geschäftsführer Unternehmensver-
band Westfalen-Mitte; Prof. Dr. Patrick Sensburg, MdB-CDU;
Carlo Cronenberg, MdB-FDP; Birgit Sippel, MdEP- SPD;
die für Dirk Wiese, MdB-SPD; eingesprungen ist, daran teil.
Moderatorin war Carmen Schwarz, IG Metall Arnsberg.
Als DGB-Kreisverbandvorsitzender begrüßte Bernd Peters die
zahlreich erschienenen Gäste aus Politik und Gesellschaft.
Das Grußwort der Stadt Arnsberg hielt der Bürgermeister
Ralf Paul Bittner.
In der Diskussion wurde die Arbeitszeit, flexible Arbeitszeit,
Teilzeitarbeit, Arbeitszeitverkürzung, gerechter Lohn,
Arbeitszeit von zu Hause, Öffnungszeiten der Kitas und
Tagespflegeeinrichtungen behandelt.
Bemängelt wurde der Fachkräftemangel, dagegen wurde
die Weiterbildung der Arbeitnehmer für gut befunden.
Zur musikalischen Umrahmung sorgte wie in den letzten
Jahren Volker Bahrenberg mit seiner Band und der kleine
Juri mit seiner Gitarre.
Einen Informationsstand hatte die IG BCE Ortsgruppe
Arnsberg aufgebaut.
                                                            Edeltraud Brinkerink


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü